Vorheriges   Inhaltsverzeichnis   Nächstes

483 O wie selig sind die Seelen

Text: unbekannt.  •  Eigene Melodie.

1. O wie selig sind die Seelen, die Gott hier so hoch beglückt, daß am Gnadenborn sie trinken, mit dem hellen Kleid geschmückt! Goldne Kronen sehn wir blinken dort auf Zions lichten Höhn, und wir hören Engel singen: Kommt, bei Jesu ist es schön!

2. Noch ist es nicht auszusprechen, was uns Jesus hat geschenkt. Doch ein jeder darf’s erfahren, der sich ganz in ihn versenkt. Goldne Kronen …

3. Unser Gnadenborn ist Jesus. O du süßer Labequell, wie erquickst du mein Gemüte und verseuchst die Sorgen schnell! Goldne Kronen …

4. Trinkt, ihr Brüder und ihr Schwestern, waschet euch in Jesu Blut, der von ewig, heut und gestern ja so gnädig ist und gut! Goldne Kronen …

5. Engel Gottes uns begleiten durch das dunkle Erdental. O der übergroßen Freuden, bald sind wir im Himmelssaal! Goldne Kronen …